+ Weitere Infos- Weniger Info
Buchen Sie jetzt und erhalten Sie 5% Rabatt

Strände in Almería: Die besten Strände in Almeria und der Provinz

Wenn es etwas gibt, was diese Region besonders auszeichnet, sind es ihre Strände; viele von ihnen sind mit der blauen Flagge ausgezeichnet. Der Besucher des östlichen Teils von Almeria kann zwischen Stränden in der Stadt und unberührten Stränden wählen. Erstere mit allen Annehmlichkeiten wie die, die sich bei den Touristenorten Vera, Mojacar oder dem Küstenort Garrucha befinden. Die Temperatur des Mittelmeers und sein klares Wasser locken Badegäste und Wassersportler fast das ganze Jahr über an.

Hinsichtlich unberührter Strände finden wir in Almeria und konkret in dieser Gegend verschiedene Beispiele von Flächen, die seinerzeit der Stadtentwicklung entronnen sind, und derzeit einige der schönsten Strände des Mittelmeerraums darstellen. Viele von ihnen waren sogar Drehort für viele Filmproduktionen und TV-Werbespots.

Der Strand Playa de los Muertos ist ein Beispiel dafür; er liegt im Gemeindegebiet von Carboneras (im Naturpark Cabo de Gata-Nijar, wegen seiner einzigartigen Landschaft ein Muss für Besucher), und ist ein abgelegener, unberührter, naturbelassener Strand ohne Bebauung durch Menschen, mit Zugang nur über einen Fussgängerweg. Er verdankt seinen Namen den Schiffsteilen der Schiffe die in diesem Gebiet untergingen, und die von der Strömung an Land gespült wurden.

Die ausdrucksvollen Strände von Los Genoveses, Las Negras, Cala Chico, Los Escullos und Monsul sind andere Beispiele der Orte, die der Besucher, der besondere Küstenecken liebt sich in diesem Gebiet Andalusiens nicht entgehen lassen darf. Einige davon haben auch Bereiche für Freikörperkultur angelegt.

Vera-strändeMojacar-strände